Hausordnung des KSV Langen

Damit wir alle Freude am Training haben, kommen wir um gegenseitige Rücksichtnahme und einige verbindliche Regeln nicht herum. Die Hallenaufsicht und die Vorstandsmitglieder möchten einen reibungslosen und ordnungsgemäßen Trainingsbetrieb gewährleisten. Ihren Hinweisen und Anordnungen ist deshalb Folge zu leisten.

  1. Die Trainingshalle mit ihren Geräten, Umkleideräumen, Duschen, Toiletten sowie die Sauna können von allen Mitgliedern während der Öffnungszeiten kostenlos genutzt werden.
  2. Unsere hochwertigen Trainingsgeräte sind sachgemäß und schonend zu behandeln. Die Sitzflächen bzw. Rückenlehnen sollen mit einem ausreichend großen Handtuch abgedeckt werden. Das dient der Hygiene und schützt die Polster vor Schweiß. Wer sein Handtuch vergessen hat, kann sich gegen eine Spende in die Jugendkasse eins bei der Hallenaufsicht ausleihen. Getränke bitte auf der Theke abstellen.
  3. Nach dem Ende der Übungen sind die benutzten Geräte und Hantelscheiben an den dafür vorgesehenen Aufbewahrungsort zurückzubringen und sachgerecht zu lagern. Wer Ordnung hält, hilft, Unfälle zu vermeiden!
  4. Der Frauentrainingsraum auf der Empore über dem Halleneingang ist ausschließlich den Frauen vorbehalten. Eine Ausnahme gilt für die Hallenaufsicht, Übungsleiter und den Vorstand.
  5. Im gesamten Kraftsportzentrum gilt Rauchverbot.
  6. Als Mitglied im LSB Hessen und seiner Verbände setzt sich der KSV für dopingfreien Sport ein.

    Das Verteilen von nicht im KSV erworbenen Nahrungsergänzungsmitteln (z.B. in Eiweiß-, Tablettenform etc.) ist nicht erlaubt.

  7. Das Training erfolgt grundsätzlich in Sportkleidung und Sportschuhen. Turnschuhe, die auf der Straße getragen wurden, dürfen nicht zum Training getragen werden. Das Tragen von Schmuck während des Trainings birgt ein erhebliches Verletzungsrisiko und sollte deshalb unterbleiben. Bei Verstoß übernimmt die Versicherung keine Haftung.
  8. Für die Aufbewahrung von Wertsachen übernimmt der KSV Langen keine Haftung. Die Benutzungsordnung für die Schließfächer ist Bestandteil dieser Hausordnung.
  9. Insbesondere in den Duschräumen, Toiletten und Umkleidekabinen ist auf besondere Sauberkeit zu achten – jeder sollte diese Räume so verlassen, wie er sie selbst vorfinden möchte. Die Duschräume und der Saunabereich dürfen nicht in Straßenschuhen betreten werden. Der letzte Duschgang ist eine Viertelstunde vor dem Ende der Öffnungszeit anzutreten. In der Sauna wird zum Schutz des Holzes vor Schweiß ein ausreichend großes Handtuch untergelegt.
    Der Verzehr oder das Mitführen von Alkohol ist in diesen Bereichen untersagt.
  10. Der Verbrauch von Wasser und Energie kostet letzten Endes unsere Beiträge. Deshalb fordern wir alle zu einem sparsamen Umgang damit auf.
  11. Zur Senkung der Müllgebühren haben wir eine konsequente Mülltrennung eingeführt, die von allen beachtet werden muss.
  12. Bei der Nutzung individueller mobiler Telefone und Musikanlagen achten wir darauf, dass die anderen nicht dadurch gestört werden.
  13. Verbale Beleidigungen gegen das diensthabende Personal, den Vorstand oder die Mitglieder, sowie Androhung von körperlicher Gewalt (z.B. absichtliches Anrempeln, etc.), wird nicht geduldet und führt zum sofortigen Ausschluss aus dem Verein.

Mitglieder, die gegen diese Hausordnung verstoßen, müssen mit einem Verweis, bei Verstoß oder im Wiederholungsfall mit dem dauerhaften Vereinsausschluss rechnen. Für eine grob fahrlässige oder gar vorsätzliche Beschädigung der Geräte und Einrichtungsgegenstände haftet der Verursacher. Wir hoffen, dass wir diese Zwangsmittel nicht anwenden müssen.

Hausordnung KSV LangenHausordnung des KSV Langen in englischer Sprache (House Rules of KSV Langen || English Version)

House Rules of KSV Langen || English VersionHausordnung des KSV Langen in englischer Sprache (House Rules of KSV Langen || English Version)

Benutzungsordnung für die Schliessfächer Benutzungsordnung der Schliessfächer des KSV Langen als PDF-Datei

Termine
Momentan sind keine Termine hinterlegt!